Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Assassin's Creed 2

    Assassins Creed 2 Test

    Assassin's Creed 2 Quelle: Videogameszone.de Story:
    Im Spiel gibt es 2 Hauptcharaktere. In der realen Welt spielt ihr das Versuchskaninchen Desmond Miles, den ihr schon im ersten Teil gespielt habt. Ihr wacht zunächst mal in dem Labor von Assassins Creed 1 auf, wo ihr eine aufgebrachte Assisstentin vorfindet. Einmal kurz in den Animus gehüpft und schnell den eigentlichen Hauptcharakter Ezio Auditore da Firenze geboren und schnell wieder raus. Denn der ehemalige Laborboss ist schon auf dem Weg zu euch und hat nichts Gutes mit euch vor. Also macht ihr euch mit der bekannten hübschen Dame auf und prügelt euch durch das Gebäude bis zum Parkhaus wo ihr ebenfalls freundlich in Empfang genommen werdet. Auf dem Weg dahin bekommt ihr die ersten Details zur laufenden Verschwörung mitgeteilt. Nachdem ihr das Parkhaus mit dem Auto verlasst, begebt ihr euch zu einem neuen Labor. Dort trefft ihr dann auf eure neuen Kollegen die euch den Animus 2.0 vorstellen, eine bessere Version des ersten Animus, der massenweise im Labor der feindgesonnenen Partei seinen Platz findet. Ihr steigt also als Desmond, nach einigen Gesprächen, in den Animus und lernt erst jetzt den neuen Hauptcharakter kennen. Ezio Auditore da Firenze. Ezio ist ein junger, lebenslustiger Mann der durch sein Aussehen viel Erfolg bei Frauen hat. Doch er hat auch einen Erzfeind. Die Vieri. In den ersten Missionen, innerhalb Venedigs des 15 Jahrhunderts, beschäftigt ihr euch Hauptsächlich mit einigen Tutorial ähnlichen Missionen bis es dann so richtig los geht. Nach einem kleinen Ausflug kommt ihr zu eurer Schwester und eurer Mutter nach Hause und müsst erfahren, dass euer Vater und euer Bruder gefangen genommen wurden. Nach einer epischen Zwischensequenz begebt ihr euch zu dem Gefängnis um eueren Vater zu befreien. Natürlich wird am Ende daraus nichts, doch Ezio bekommt am Gefängnis-Gitter von seinem Vater die nötigen Entlastungspapiere mit denen seine Familie frei kommen würde. Ihr begebt euch zu euerm Haus um dort in einer Truhe die Papiere und eure Rüstung zu finden. In einer Mission müsst ihr die Papiere einer scheinbar vertrauenswürdigen Person übergeben. Am nächsten Tag bei der Hinrichtung will dieser Jemand nichts mehr von irgendwelchen Papieren. Das soll er am Ende bitter bereuen. Jetzt würde man denken Ezio sinnt nach Rache doch so ist es nicht. Zuerst einmal will er seine Mutter und seine Schwester von diesem Ort bringen. Als jedoch sein Onkel einschreitet und ihm erklärt was für eine wichtige Mission vor ihm liegt lässt er sich erweichen und fängt nun an eine hohe Peson nach der Anderen zu töten. Kommt euch das bekannt vor? Richtig, in Assassins Creed 1 habt ihr nichts anderes gemacht. So schreitet die Story also voran mit einigen spannenden und nervenaufreibenden Momenten. Während man spielt bekommt man tatsächlich ein mächtiges Rachegefühl und man einfach weiterspielen. Die Story hält einen also bei der Stange und wird nie wirklich langweilig. Top erzählt.
    10/10

    Gameplay:
    Das Gameplay hat sich im Vergleich zum ersten Teil stark verändert. Nun gibt es nicht mehr nur eine Missionstypen, in dem ihr immer und immer wieder dasselbe macht. In einer der Anfangsmissonen müsst ihr eispielsweise eure Mutter und eure Schwester eskortieren, in einer anderen Mission müsst ihr Gefangene aufspüren und sie befreien oder ihr müsst einen bestimmten Wettbewerb gewinnen um an eine goldene Maske zu kommen, mit der ihr dann auf eine Party gelangt auf der sich eure Zielperson aufhält. Einer der Höhepunkte von Assassins Creed 2 ist die Flugmission. Findet es selbst heraus. An dem Missionsdesign haben richtige Könner gearbeitet und endlich mal Abwechslung in den Assassinen Alltag gebracht. Am Ende vieler kleinerer Missionen erhaltet ihr dann irgendwann den Auftrag eine der Hauptpersonen zu töten. Das setzt sich bis zum letzten Mann fort, doch der Unterschied zu Assassins Creed 1 ist, dass keine Mission völlig gleich aufgebaut ist. Neben den Hauptmissionen könnt ihr noch Fahandugsposter von der Wand reißen um euren Bekanntheitsgrad zu senken oder ihr macht euch auf und erledigt eine der Assassinen Missionen. Dann gibt es noch 6 Assassinen Gräber aus denen ihr ein Siegel stehlen müsst. Diese Siegel sind dazu da, ein Gitter zu öffnen hinter welchem sich Altairs Rüstung verbirgt. Diese ist die stärkste im ganzen Spiel. Das hört sich so an als ob es noch mehr Rüstungen gibt. Richtig, denn diesmal könnt ihr verschiedene Rüstungen kaufen, mit Geld welches ihr für abgeschlossene Missionen bekommt oder Geld dass ihr in Truhen oder bei Leichen findet. Ihr könnt nicht nur Rüstung kaufen sondern auch Munitionsupgrades für eure Pistole (erhaltet ihr im Laufe des Spiels) oder ihr kauft euch bessere Klingen, Dolche oder mehr Wurfmesser. Wem das immernoch nicht genug ist für den kommt jetzt noch ein Knaller. Ihr habt eine eigene Villa die ihr nach und nach aufbauen könnt bzw eure Stadt. In der Stadt befinden sich verschiedene Bauten (Kirche, Bodell etc.) und Geschäfte die ihr verschönern und besser machen könnt. Das bringt euch nicht nur einen saftigen Rabatt bei den Händlern so9nder lockt auch mehr Besucher und Bewohner an die Geld in die Kassen spülen. Dieses mal habt ihr ein Kasse aus der ihr euch alle 2 Minuten Geld nehmen könnt. Bessere Stadt bedeutet mehr Geld. Auf einem Pferd reiten dürft ihr auch wieder und ihr dürft für wenig Geld, schnell von Ort zu Ort reisen. Im Spiel könnt ihr auch wieder Federn, Statuetten und Kodex Seiten sammeln die am Ende für die Beendigung des Spiels wichtig sind (allerdings muss man sie nicht unbedingt sofort sammeln, da man am Ende sowieso aufgefordert wird alle zu sammeln. Damit ist immernoch nicht Schluss denn wenn ihr eure Umgebung fleißig mit eurem Adlerauge betrachtet findet ihr Hyroglyphen. Diese analysiert ihr um dann in ein Mini-Rätsel zu gelangen. Dort angekommen gil es, wie beschrieben, ein Rätsel zu lösen um die 20 teilige Entstehungsgeschichte aufzudecken. Ein weitere wichtige Neuerung im Spiel ist, dass der Held diesmal schwimmen und noch besser kämpfen kann. Das Kampfsystem wurde überarbeitet, alles läuft am Ende aber doch auf ein Konterfestival hinaus was etwas schade ist, das Spiel aber nicht weniger interessant macht. Was mich außerdem wundert ist dass nicht ein Tropfen Blut in dem Spiel fließt. Der erste Teil war ebenfalls ab 16 und Blut war integriert. Na ja neben den Tatsachen dass das Kampfsystem besser hätte sein können und ein paar Blutspritzer nicht geschadet hätten kann man beim Gameplay nicht meckern. Es gibt unglaublich viel zu tun und schon die Story alleine wird euch einige Zeit unterhalten.
    9.5/10

    Grafik:
    Die Grafik hat sich nur teilweise verbessert. Die Animationen sind okay und die Umgebungen sind auch in Ordnung. Natürlich ist die Weitsicht immernoch der absolute Hammer und ein großes Plus ist das 1:1 nachgebaute Venedig. Die Kampfanimationen sind ebenfalls entwas geschmeidiger und man muss sagen insgesamt hat sich die Grafik verbessert. Nicht viel aber etwas.
    9/10

    Spielspaß:
    Aufgrund der Tatsache dass es so viel zu tun gibt, wird dass Spiel nie langweilig. Wegen dem 1:1 nachgebauten Vendedig gibt es auch sehr viel zu sehen. Ezio ist ein toller Charakter an den man sich gewöhnen kann und mit den vielen neuen Missionstypen und Gimmicks haben die Entwickler dass meiner Meinung nach beste Spiel des Jahres 2009 geschaffen und einen Meilenstein in Sachen Abenteuer erreicht. Wer hier nicht zuschlägt, ist selbst Schuld.
    10/10

    Gesamtwertung: 97%

  • Assassin's Creed 2
    Assassin's Creed 2
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    19.11.2009
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von Sebeey
    Super Test und deiner Wertung von 97% kann ich nur zustimmen !Das Spiel ist genial und es gibt richtig viel zu tun, im…
    Von GenX66
    Venedig ist in Wirklichkeit um ein vielfaches größer, der Marcusplatz, wie auch der Canale Grande. Hier bin ich in 15…
    Von ElmStreet
    Hey des is gut erzählt steht klipp und klar drin um was es in em spiel geht und wiie es aufgebaut ist ,da ich das…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von Sebeey
        Super Test und deiner Wertung von 97% kann ich nur zustimmen !
        Das Spiel ist genial und es gibt richtig viel zu tun, im Gegensatz zum (auch richtig gutem) Vorgänger.  Wer noch nicht weiß, ob er das Spiel kaufen soll, kann ja erstmal zum billigerem ersten Teil greifen, um sich ein Bild von AC zu machen 
      • Von GenX66
        Venedig ist in Wirklichkeit um ein vielfaches größer, der Marcusplatz, wie auch der Canale Grande. Hier bin ich in 15 Sekunden ans andere Ufer geschwommen - probier' das mal in Wirklichkeit!^^

        Einige Absätze hätten die Lesbarkeit deutlich erleichtert. Interessant ist das Bewertungssystem zu den einzelnen…
      • Von ElmStreet Gelöscht
        Hey des is gut erzählt steht klipp und klar drin um was es in em spiel geht und wiie es aufgebaut ist ,da ich das spiel selber auch habe und es schon ausreichend gespielt habe meine ich das ich es selber nicht besser beschreiben könnte.
    • Aktuelle Assassin's Creed 2 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
742582
Assassin's Creed 2
Assassin's Creed 2
Assassins Creed 2 Test
http://www.gamesaktuell.de/Assassins-Creed-2-Spiel-18272/Lesertests/Assassins-Creed-2-742582/
14.01.2010
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2009/11/Alles_kommt_zu_dem,_der_wartet_04.jpg
lesertests