Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Ameena
        Merkt euch: Spiele entwickeln kann gefährlich sein und euch auch schon mal in den Knast bringen...
      • Von KingDingeLing87
        Auch wenn die Anschuldigen an die beiden völliger Schwachsinn waren/sind, hätten sie trotzdem selbst auf die Idee kommen können, dass es nicht so gern gesehen wird, wenn man einfach Fotos von irgendwelchen Militäranlagen macht.
        Nächstes mal, sollte man sich lieber mit der jeweiligen Regierung in Verbindung setzen und einfach fragen.
      • Von Altair-Ibn-La-Ahad
        Puh, Gott sei Dank! Das ist für die persönlich wie auch für Bohemia sicherlich erfreulich! Mich freut es übrigens auch 
    • Aktuelle Arma 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1044054
Arma 3
Arma 3: Entwickler nach 128 Tagen aus der Haft entlassen
Ivan Buchta und Martin Pezlar sind wieder auf freiem Fuß. Die beiden Arma 3-Entwickler wurden nach 128 Tagen aus der griechischen Haft entlassen. Den beiden Angestellten von Bohemia Interactive wurde während ihrer privaten Urlaubsreise von den griechischen Behörden aufgegriffen. Ihnen wird Spionage vorgeworfen. Buchta und Pezlar können nun die Heimreise nach Tschechien antreten.
http://www.gamesaktuell.de/Arma-3-Spiel-18157/News/Arma-3-Entwickler-nach-128-Tagen-aus-der-Haft-entlassen-1044054/
15.01.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/06/arma_2_army_of_the_czech_republic_2.jpg
arma 3,shooter,bohemia interactive
news