Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • iPhone 5 und iPad 4: Apple erhöht Preise für Apps im App-Store

    Wer sein iPhone 5, iPad Mini, iPad 4 oder andere Apple-Geräte mit Apps ausstatten möchte, muss ab sofort tiefer in die Tasche greifen. Apple dreht kräftig an der Preisschraube und setzt neue Mindestpreise fest. Der Einstieg für Apps liegt demnach nicht mehr bei 0,79 Euro, sondern 89 Cent. Im oberen Segment sind die Preisänderungen sogar noch höher.

    Apps für iPad 4, iPhone 5, iPad Mini und Co. werden teurer. Zwar gibt es bislang noch keine Stellungnahme von Apple zum Thema, die neuen Preise in Europa sind jedoch bereits live. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um eine Währungsanpassung, in den USA sind die Preise nämlich weiterhin stabil. Galt bislang ein Einstiegspreis für Apps von 0,79 Euro, liegt dieser nun bei knapp 90 Cent.

    Zwar scheint die Erhöhung auf den ersten Blick nicht besonders hoch auszufallen, wer allerdings öfters auf digitale Shopping-Tour geht, muss tiefer in die Tasche greifen. Alle Preisänderungen haben wir nachfolgend für euch aufgelistet. Mehr zum iPhone 5 findet ihr auf unserer Themenseite. Auch zum iPad halten wir News und Hintergründe für euch parat. Was haltet ihr von der Preiserhöhung? Macht sich die Änderung bei euch bemerkbar? Schreibt uns in die Comments!

    Preiserhöhung Apple App-Store

  • 0,79 Euro -> 0,89 Euro
  • 1,59 Euro -> 1,79 Euro
  • 2,39 Euro -> 2,69 Euro
  • 2,99 Euro -> 3,59 Euro
  • 3,99 Euro -> 4,49 Euro
  • 4,99 Euro -> 5,49 Euro
  • 5,49 Euro -> 5,99 Euro
  • 5,99 Euro -> 6,99 Euro
  • 6,99 Euro -> 7,99 Euro
  • 7,99 Euro -> 8,99 Euro
  • 8,99 Euro -> 9,99 Euro
  • 9,99 Euro -> 10,99 Euro


  • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von Hoernchen1234
    Klar. Deswegen ist diese Aussage aber auch nicht falsch und darum gehts ja auch garnicht;)
    Von makajo
    "Apple dreht kräftig an der Preisschraube" ... also mal im Ernst Herr Hatke, wer sich Handys um die 500-700€ kauft…
    Von Hoernchen1234
    Gut dass ich kein Appleding habe (bzw. nutze) und mir auch keins kaufen werde.Außer meinem IPod Touch der nur noch…
      • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

        • Von Hoernchen1234
          Zitat von makajo
          wer sich Handys um die 500-700€ kauft kann denke ich eine Preiserhöhung von 0,1-1€ verkraften ohne unter die Armutsgrenze zu fallen
          Klar. Deswegen ist diese Aussage aber auch nicht falsch und darum gehts ja auch garnicht;)
        • Von makajo
          "Apple dreht kräftig an der Preisschraube" ... also mal im Ernst Herr Hatke, wer sich Handys um die 500-700€ kauft kann denke ich eine Preiserhöhung von 0,1-1€ verkraften ohne unter die Armutsgrenze zu fallen
        • Von Hoernchen1234
          Gut dass ich kein Appleding habe (bzw. nutze) und mir auch keins kaufen werde.
          Außer meinem IPod Touch der nur noch rumliegt und ein ziemlicher Fehlkauf war.:uff:
    Die Redaktion Artikel-Archiv Mediadaten Datenschutz Impressum AGB Kontakt Problem mit Werbung melden
    article
    1032417
    Apple
    iPhone 5 und iPad 4: Apple erhöht Preise für Apps im App-Store
    Wer sein iPhone 5, iPad Mini, iPad 4 oder andere Apple-Geräte mit Apps ausstatten möchte, muss ab sofort tiefer in die Tasche greifen. Apple dreht kräftig an der Preisschraube und setzt neue Mindestpreise fest. Der Einstieg für Apps liegt demnach nicht mehr bei 0,79 Euro, sondern 89 Cent. Im oberen Segment sind die Preisänderungen sogar noch höher.
    http://www.gamesaktuell.de/Apple-Firma-26542/News/iPhone-5-und-iPad-4-Apple-erhoeht-Preise-fuer-Apps-im-App-Store-1032417/
    26.10.2012
    http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/09/iPhone-5-Apple__3_.JPG
    apple,iphone 5,ipad
    news