Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Anno 2070 im Hands-On-Test - Ausführliches Preview zum potenziellen Strategiehit - Upate: Neue Infos von der gamescom - Kämpfe ohne Landeinheiten!

    Im Rahmen der gamescom 2011 könnt ihr einen ersten Blick auf Anno 2070 werfen. Falls ihr es nicht zur Spielemesse schafft, dann erfahrt ihr bereits jetzt über unsere umfangreiche Vorschau, was ihr vom Strategiespiel zu erwarten habt. Werft einen Blick auf unseren Hands-On-Test und erhaltet alle wichtigen Informationen zum potenziellen Strategiehit. Update:


    Schon immer wollten Spieler der Anno-Reihe mehr machen, als ihre Welt nur aus der Ferne zu betrachten. Erst durch die Möglichkeit des Zoomens nämlich, kann die detailverliebte Optik des Strategiespieles in seiner Gänze erfasst werden. Auch während der gamescom 2011 werdet ihr das Mausrad kaum loslassen können, denn in Anno 2070 gibt es an vielen Gebäuden das ein oder andere Detail zu entdecken. Noch spannender wird es aber auf hoher See, wo die Kamera auch vor der Meeresoberfläche keinen Halt macht. Stattdessen versinkt ihr in den Tiefen des Ozeans. Erstmalig habt ihr bei Anno 2070 die Möglichkeit, eure Städte unter Wasser zu bauen.

    Mit dem Abstecher unter die Meeresoberfläche möchte man das Fehlen des Orients, den man noch aus Anno 1404 kennt, ausgleichen. Genauso wie beim Vorgänger erwartet euch eine eigene Spielebene mit individuellen Rohstoffen wie Öl und Diamanten, die ihr nur durch die Fraktion der Techs bergen könnt. Jene Fusion der Wissenschaftler vereint die beiden Parteien Ecos und Tycoons miteinander und gestattet euch den Bau von U-Boot-Werften und Flughäfen. Mit U-Booten könnt ihr Waren sowohl unterhalb als auch oberhalb des Meeresspiegels transportieren. Auf dem Meer könnt ihr dem jeweiligen U-Boot den Befehl zum Abtauchen geben und nach unerschlossenen Festplateus suchen. Sobald ihr einen Tiefseekontor gebaut habt, gehört der Teil des Meeresbodens euch.

    Im Gegensatz zu den Bauten unter freiem Himmel, könnt ihr euer Startgebäude an jeder beliebigen Stelle platzieren. Euer Kontor verbindet sich im Anschluss automatisch mit der Andockstation an der Meeresoberfläche, an der Handelsschiffe anlegen, die selbst nicht tauchen können. Auch wenn ihr eure Kamera nicht mehr im Wasser habt, erhaltet ihr dennoch volle Kontrolle über eure abgetauchten U-Boote. Diese werden euch nämlich stets als Silhouette an der Meeresoberfläche angezeigt. Wollt ihr allerdings Gebäude bauen, kommt ihr um das Abtauchen ins kühle Nass nicht herum. Wohnen wird da unten allerdings niemand, denn die klassischen Wohnhäuser befinden sich weiterhin an der Oberfläche. Auf dem Meeresgrund befinden sich hauptsächlich Industriegebäude, mit denen ihr Manganknollen oder sogenannte Schwarze Raucher erschließt, um seltene Gase oder Metalle zu bergen.

    Update: Im Rahmen der gamescom 2011 konnten wir nun einen weiteren Blick in das Strategiespiel werfen und haben neue Infos zu den Kämpfen in Anno 2070 gesammelt. Diese finden ohne Landtruppen statt. Zukünftig werdet ihr nur noch zu Wasser mit Schiffen und U-Booten (nur mit Hilfe der Techs) oder in der Luft unter anderem mit Kampfflugzeugen (ebenfalls von den Techs) gegeneinander antreten. Die Lufteinheiten haben aber auch noch andere Funktionen. So könnt ihr damit eure Schiffe unterstützen oder weitere Inseln übernehmen. Wie eine derartige Übernahme funktioniert, konnten wir bisher aber noch nicht in Erfahrung bringen. Wir gehen allerdings davon aus, dass es ähnlich wie bei den Vorgängern läuft.

    Man müsste dann zunächst alle Abwehrtürme um ein Lagerhaus zerstören und im Anschluss das Lager solange angreifen, bis es neutral wird beziehungsweise wechselt. Es handelt sich hierbei aber nur um eine Vermutung. Wenn ihr euch selbst vor einem Angriff schützen wollt, dann dienen Luftabwehrgeschütze der Verteidigung im Inneren der Insel, während die Küste mit Abwehrtürmen und Verteidigungszäunen abgesichert wird. Jene Zäune verbessern die Haltbarkeit der Türme und ersetzen so die Mauern. Die Abschaffung der Landeinheiten begründet der Entwickler übrigens damit, dass er eine höhere Übersicht schaffen möchte. So waren die Einheiten bei den vorherigen Ablegern oft zu unübersichtlich und blieben teilweise sogar in Gebäuden hängen.

  • Anno 2070
    Anno 2070
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Related Designs
    Release
    17.11.2011
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Marcel01.Damm
    das Spiel könnte etwas werden
    Von big ron
    Klingt sehr vielversprechend. Besonders die düsteren Tiefen des Ozeans sind sehr stimmungsvoll. Wäre noch schön, wenn…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Marcel01.Damm
        das Spiel könnte etwas werden
      • Von big ron
        Klingt sehr vielversprechend. Besonders die düsteren Tiefen des Ozeans sind sehr stimmungsvoll. Wäre noch schön, wenn man dort viele Meeresbewohner integriert, auch sowas wie Wale oder weiterentwickelte und an den Umweltzustand angepasste Lebensformen. Das wäre das Non-Plus-Ultra.
    • Aktuelle Anno 2070 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
839463
Anno 2070
Anno 2070 im Hands-On-Test - Ausführliches Preview zum potenziellen Strategiehit - Upate: Neue Infos von der gamescom - Kämpfe ohne Landeinheiten!
Im Rahmen der gamescom 2011 könnt ihr einen ersten Blick auf Anno 2070 werfen. Falls ihr es nicht zur Spielemesse schafft, dann erfahrt ihr bereits jetzt über unsere umfangreiche Vorschau, was ihr vom Strategiespiel zu erwarten habt. Werft einen Blick auf unseren Hands-On-Test und erhaltet alle wichtigen Informationen zum potenziellen Strategiehit. Update:
http://www.gamesaktuell.de/Anno-2070-Spiel-18006/News/Anno-2070-im-Hands-On-Test-Ausfuehrliches-Preview-zum-potenziellen-Strategiehit-Upate-Neue-Infos-von-der-gamescom-Kaempfe-ohne-Landeinheiten-839463/
18.08.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/04/Anno-2070_S_023.jpg
anno 2070,strategie,ubisoft
news