Age of Empires 3 (PC)

Release:
04.11.2005
Genre:
Strategie
Publisher:
Microsoft

Age of Empires III: Tipps für den Multiplayermodus

29.08.2006 00:06 Uhr
|
26°
|
Ich bin ein erfahrener Age of Empires 3 Zocker, der das Game seit dem ersten Tag an hat, und möchte euch hier ein paar hilfreiche Tipps für den Multiplayermodus geben.

Age of Empires III: Tipps für den Multiplayermodus [Quelle: PC Games] Wirtschaft
Wenn eure Taktik Wirtschaft sein soll, dann empfehle ich euch als Nation die Franzosen oder Holländer.

Holländer
Bei den Holländern sollten sie sich schnell ins 2. Zeitalter weiterentwickeln, und dann mit dem Aufbau eines Bankenbooms anfangen.Vernachlässigt aber nicht den Fortschritt ins 3. Zeitalter !
Im Deck solltet ihr zusätzlich alle Bankentuningkarten haben, wie mehr Banken und Banken produzieren schneller.
Als Verteidigung gegen Rusher setzt ihr Plänkler ein, die ihr schon im 2. Zeitalter habt.
In Zeitalter 4 solltet ihr eine florierende Wirtschaft haben und nichts mehr von den Gegnern zu befürchten haben.Entwickelt dann eure Plänkler weiter und setzt zusätlich auf Hellebadiere.

Die Franzosen
Frankreich ist meine persönliche Lieblingsnation.SIe haben eine sehr gute Wirtschaft und ein mega geiles Millitär.
Bei den Franzosen solltet ihr stehts die Karte auskindschaften und Schätze einsammeln.Außerdem solltet irh so schnell wie es geht ins 3. Zeitalter vorranschreiten. Habt ihr das geschafft vor den meisten anderen habt ihr schon fast gewonnen.Um das schnell zuschaffen sollte die Karte 700 Gold im Deck vorhanden sein. wenn ihr im 3. Zeitalter angelangt seid, fangt schickt ihr euch eine Ladung Millitäreinheiten. Achtung!:Das sollte auch die einzige Karte mit Soldaten im Deck sein(Am besten Armbrustschützen).Dann lasst ihr euch 1000 Gold schicken.Achtet währendessen darauf, was der Gegner macht. Habt ihr erstmal durch die Karte das Gold zusammen, müsstet irh auch mit der NAhrung soweit sein ins 4. Zeitalter vorranschreiten zu können. Bei den Franzosen ist es besonders wichtig schnell in dieses finale Zeitalter zu kommen! Die optimale Aufteilung am Ende des 3: Zeitalter sollte so sein: 14 Bauern bei Nahrung, 12 bei Gold, und 3 bei Holz. Außerdem sollten 10 Bauern scho die erste Mühle errichtet haben.Dort solltet ihr schnell die Weiternentwicklungen erforschen, da Mühlen sonst zu wenig Stoff geben^^. Seid ihr nun endlich im 4.Zeitalter geht es richtig los: Lasst euch 2 Fabriken schicken die ihr umgehend auf Holz stellt. Auch die Handelsposten sollten kurzzeitig Holz geben. Ihr solltet von diesen Stationen 2 mindestens 2 unter eurer Kontrolle haben! Durch das viele Holz baut ihr 1 weitere Mühle die voll bestetzt wird, sowie 2 Coinplantagen, die auch voll bestetzt sein müssen.Schickt euch außerdem eine Weiterentwicklung für Plantagen, dass diese schneller Coin geben. Nun solltet ihr euch endlich dem Millitär widmen. Setzt auf Kürassiere in Verbindung mit Musketieren und 2-3 schweren Kanonen.Entwickelt alle Einheiten bis zum Limit weiter.Holt euch auch alle Weiterentwicklungen aus dem Arsenal für Infanerie und Kavillerie! Das Arsenal sollte durch die Karte weiterentwickeltes Arsenal erweitert sein. Auch die Karte für spezielle kirchliche Weiterentwicklungen der Franzosen ist von nutzen. Vorallem dann die Entwicklung das die Wirtschaft noch besser ist. Beachtet aber das ihr diese Entwicklung erst einsetzen solltet wenn ihr bereits alle wichtigen Gebäuder gebaut habt! Ihr sollte auf jeden Fall noch 2-3 Weiterentwicklungen für Kürassiere im Deck haben!
Jetzt ist an der Zeit an die Sicherheit zu denken und sich die 2 Forts der Franzosen zu senden. 1 stellt ihr zum Schutz der Fabriken auf, eins als Vorposten.
Jetzt werden noch die Indianerkriger weiterentwickelt, sofern es welche auf eurer Karte gibt.Ich emphele die Karte Prärie wegen ihrer Lakotareiter, die eure schon super starke Kavillerie noch weiter unterstützen. Ih rsolltet bis zu 2 Indianerposten in eurem Besitz haben. Diese sollten zudem mit dem Ubgrade Handelsposten können schießen und sind preißwerter ausegrüstet sein.Wenn irh alles Weiterentwickelt habt und schon kurz vor dem Starsignal für euren Angriff steht, lasst ihr euch noch die Lakotahundesoldaten schicken, die man bei einem Lakotaposten erforschen kann. Dann noch einmal die Deckkarte "Ihr bekommt von jedem Indianerposten ein paar Krieger"hinterher und ab zum Angriff. Der Gegner sollte, wenn ihr stetig für Nachschub an Soldaten sorgt, keine Chance merh haben ;).Puh...fertig.

Rush
Für Rush empfehle ich eine einzige Nation.Jetzt denkt ihr wahrscheinlich dir Russen...Nein die Deutschen!

Deutschland
Deutschland is hervorrangend für Rusher geeignet. Ich mache davon grade selber Erfahrung.
Als Deutscher solltet ihr alle Heimatsendungen für das 2. Zeitalter aufsparen und euch dann sofort die 3 Doppelsöldner und 4 Landsknecht, welche 400 Gold kosten, schicken lassen. Damit gehts sofort ab in den Kampf, und dieser könnte, echt!ich lüge nicht, dann schon entschieden sein.
wenn nich bringt eure Wirtschaft während des andauernden Kampfes in Gang.Aber hütet euch davor Mühlen, oder Plantagen zu bauen! Jagt Tiere. Falls ihr tatsächlich euren Gegner mtit dem 1. Angriff noch nciht in die Knie gezwungen habt, dann entwicktelt euch so schnell wie möglich ins 3.Zeitalter weiter. Lasst euch dann die eine Kanone schicken und euer kleines Problem mit dem Gegner sollte mit ein paar zusätzlichen Doppelsöldnern gelöst sein ;).

Verteidigung
Die Verteidigungstaktik, auch Schildkrötentaktik genannt, halte ich für ein Selbstmordunternehmen. Die Türme und Mauern in Age of Empires 3 sind einfach zu schwach. Die Taktik führt eigentlich nie zum Erfolg.
wenn sie doch auf diesen Weg bestehen empfehle ich ihnen die Franzosen wegen den 2 Forts, oder wiederrum die Holländer, da diese ihre Wirtschaft dank der Banken auf einen kleinen Fleck konzentrieren können.

Mitglied

29.08.2006 00:06 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bewertung: 0
29.11.2008 19:33 Uhr
die tipps sin schon gut hab aba ma ne frage::: wie kommt man ins beschissene postimperial zeitalter?
Mitglied
Bewertung: 0
08.05.2008 19:42 Uhr
allgemein: gut

besonders die tipps mit deutschen

aber:

Wirtschaft sollte so sein:
50 auf N
30 auf G
20 auf H
article
718968
Age of Empires 3
Age of Empires III: Tipps für den Multiplayermodus
Ich bin ein erfahrener Age of Empires 3 Zocker, der das Game seit dem ersten Tag an hat, und möchte euch hier ein paar hilfreiche Tipps für den Multiplayermodus geben.
http://www.gamesaktuell.de/Age-of-Empires-3-PC-35161/Tipps/Age-of-Empires-III-Tipps-fuer-den-Multiplayermodus-718968/
29.08.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/05/TheAsianDynastiesPCGames0507.jpg
tipps