Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Activision: CEO über die Aufgabe, Call of Duty interessant zu halten

    Activision:CEO über die Aufgabe, Call of Duty interessant zu halten (3) Quelle: Activision

    Activision Blizzards CEO Bobby Kotick hat im Interview über die immense Verantwortung gesprochen, langlebige Marken wie Call of Duty interessant zu halten. Das Wichtigste sei laut Kotick dabei, auf die Gedanken und Meinungen der Fans zu hören - auf diese Weise könne man auch nach etlichen Ablegern innerhalb einer Serie noch Innovationen schaffen.

    Sie ist eine der erfolgreichsten und langlebigsten Videospielmarken aller Zeiten: Seit rund einer Dekade beschert uns Activision inzwischen jedes Jahr einen neuen Teil von Call of Duty - von klassischen Weltkriegsgefechten bis hin zur moderner Kriegsführung haben virtuelle Baller-Enthusiasten dabei inzwischen alles erlebt. Dass es dabei selbst beim noch so bewährten Konzept schnell zu Repetition kommen kann, liegt auf der Hand - gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Forbes hat Activision Blizzards CEO Bobby Kotick nun über die Aufgabe gesprochen, die Marke trotz jährlicher Ableger frisch und spannend zu halten. Die Art und Weise, wie man innerhalb einer bereits bestehenden Serie innoviere, unterscheide sich dabei gar nicht so sehr von der Art, wie man frische Marken erfinde - der große Vorteil eines bestehenden Konzeptes sei jedoch der klare Fahrplan zum Erfolg:

    "Du weißt bereits, wer dein Publikum ist. Du verstehst dessen Erwartungen. Dann nimmst du deine inspirierten, kreativen Teams und denkst über deine Marken nach und darüber was du damit kreieren willst, um deine Fans zu erfreuen, zu überraschen und zu unterhalten - all das mit einer Menge Wissen darüber, was für sie wirklich zählt und wichtig ist", so Kotick. "Alles, was du tun musst, ist zuhören. Das heißt nicht, dass sie dir die Ideen geben, aber was sie dir geben, sind ihre Gedanken und Meinungen. Und wenn du mit diesen Gedanken und Meinungen respektvoll umgehst, hast du für gewöhnlich einen ziemlich guten Plan für Innovationen."

    Was die Langlebigkeit und die damit vermeintlich einhergehende Abnutzung einer Serie angeht, zieht Kotick klare Vergleiche zu den Großen der Popkultur: "Große Marken bieten tolle Pläne für Innovation und Inspiration. Star Trek und Star Wars sind großartige Beispiele kontinuierlicher Unterhaltungsserien. Call of Duty ist eine der beständigsten Marken in der Unterhaltungsbranche", so Kotick, der sogar Vergleiche zum Sport zieht: "Die NFL, NBA und Major League Baseball sind beständige Unterhaltungsprodukte mit der vermutlich größten Ähnlichkeit zu der Erfahrung, die wir bieten."

    "Unsere Priorität ist der Fokus auf das Publikum", so Kotick abschließend. "Das Erkennen und Wertschätzen der Tatsache, dass unserem Publikum so viel an unseren Marken liegt, und unsere Verantwortung ihm gegenüber, fortlaufend innerhalb dieser Marken zu innovieren. Wir fühlen eine gewaltige Verantwortung unserem Publikum gegenüber, die Marken aufregend zu halten." Ob das Activision und im aktuellen Fall dem Entwicklerstudio Infinity Ward auch in diesem Jahr gelingt, sehen wir ab dem 4. November 2016, wenn Call of Duty: Infinite Warfare für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird.

    Quelle: Forbes via 4Players

    01:04
    Call of Duty Infinite Warfare - Beta-Trailer mit Multiplayer-Gameplay
  • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von Tito
    Ich schätze der nächste Teil wird den wenigsten Umsatz machen von allen erfolgreichen Teilen .Das wäre der richtige…
    Von Hoernchen1234
    Der typische CoD Spieler will doch wahrscheinlich eh nur jedes Jahr das selbe. Und davon gibt es ja scheinbar…
    Von LordVessex
    Egal wo man hinblickt activision geht es nur noch ums Geld, hier Inhalte rausgeschnitten, hier ein überteuerten DLc,…
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Tito
        Ich schätze der nächste Teil wird den wenigsten Umsatz machen von allen erfolgreichen Teilen .Das wäre der richtige zeitpunkt kommplett umzudenken.
      • Von Hoernchen1234
        Der typische CoD Spieler will doch wahrscheinlich eh nur jedes Jahr das selbe. Und davon gibt es ja scheinbar immernoch genug.
        Ist doch bei Spielen wie Fifa auch nichts anderes.

        Allerdings würde es mich nicht wundern wenn sie mit dem nächsten CoD dann auch endlich mal wieder zum ersten oder zweiten Weltkrieg zurückgehen nachdem das neue Battlefield so gut ankam.
      • Von LordVessex
        Egal wo man hinblickt activision geht es nur noch ums Geld, hier Inhalte rausgeschnitten, hier ein überteuerten DLc, hier zu wenig Zeit investiert

        die müssten eigentlich mal einen richtigen Dämpfer bekommen, wieso danken sie ihren Fans nicht mal mit etwas kostenlosem?

        oder kehren wieder zu den Wurzeln von CoD zurück, wo das Ganze noch spaß gemacht hat?

        Ich meine jedes Unternehmen ist auf Profit aus, aber Activision ist da besonders schlimm...
    • Aktuelle Activision Blizzard Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1210109
Activision Blizzard
Activision: CEO über die Aufgabe, Call of Duty interessant zu halten
Activision Blizzards CEO Bobby Kotick hat im Interview über die immense Verantwortung gesprochen, langlebige Marken wie Call of Duty interessant zu halten. Das Wichtigste sei laut Kotick dabei, auf die Gedanken und Meinungen der Fans zu hören - auf diese Weise könne man auch nach etlichen Ablegern innerhalb einer Serie noch Innovationen schaffen.
http://www.gamesaktuell.de/Activision-Blizzard-Firma-212069/News/ceo-ueber-die-aufgabe-call-of-duty-interessant-zu-halten-1210109/
11.10.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/09/COD_Infinite_Warfare_MP_Frost_3_WM_1472841548-pc-games_b2teaser_169.jpg
call of duty
news