Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Activision: Keine weiblichen Heldinnen aufgrund schlechter Verkaufszahlen? Activision streitet Anschuldigungen ab

    Nach mehreren Anschuldigungen, dass Activision aufgrund schlechter Verkaufszahlen bewusst keine Spiele mit weiblichen Heldinnen in Auftrag geben würde, weißt der Publisher in einer Stellungnahme zurück.

    True Crime: Hong Kong True Crime: Hong Kong Quelle: rebelgamer.de In der Vergangenheit musste sich der Publisher Activision verstärkt die Anschuldigungen gefallen lassen, bewusst keine Spiele mit weiblichen Heldinnen entwickeln zu lassen und den Studios Vorgaben für die Entwicklung zu machen. Der Grund: Spiele mit weiblichen Charakteren würden sich nicht besser verkaufen.

    Nun hat der Publisher reagiert und die Vorwürfe in einer Stellungnahme abgestritten: "Das Unternehmen schreibt seinen Studios nicht vor, welche Spielinhalte sie entwickeln können. Ebenso hat das Unternehmen keinem seiner Studios vorgeschrieben, dass sie keine Spiele mit weiblichen Charakteren entwickeln können. Was True Crime: Hong Kong anbelangt, hat Activision das Geschlecht des Hauptcharakters nicht vorgegeben."

    "Activision respektiert die kreativen Visionen seiner Entwicklerteams."

    Nicht näher bekannte Quellen hatten vor einiger Zeit behauptet, dass Activision ein Projekt von Entwickler Treyarch mit dem Namen Black Lotus wegen der weiblichen Heldin eingestellt hatte. Nur kurze Zeit später hätte man die eigentliche Idee mit True Crime: Hong Kong erneut aufgegriffen.

    "Activision hat keinen Platz für 'wir machen ein Open-World-Spiel mit Hong-Kong-Actionfilm-Feeling und weiblicher Heldin', weil dieses Spiel derzeit nicht existiert", berichtet eine der Quellen. "Sie haben jedoch Platz für 'wir machen ein Open-World-Spiel mit einem Gangster-Hauptcharakter, der Autos klauen und Leute erschießen kann, es spielt aber in Hong Kong anstatt in Liberty City'. Und dann sagen sie: 'Hey, GTA IV hat zehn Millionen Einheiten verkauft, also erwarten wir das auch von euch.'"

    "Wenn Activision in einem Jahr keine weibliche Hauptrolle in einem Top-5-Spiel sieht, wird es bei ihnen keine geben. Und die Leute, die das nicht wollen, schauen sich Spiele wie Wet oder Bayonetta an und nutzen sie als 'Statistiken', um zu 'beweisen', dass weibliche Hauptcharaktere keine großen Umsätze generieren", fügte eine weitere Quelle hinzu.

    In der Zwischenzeit befindet sich das Actionspiel True Crime: Hong Kong nicht bei Treyarch, sondern bei United Front Games in Entwicklung. Im eingestellten Black Lotus sollte man eine an Schauspielerin Lucy Liu angelehnte Attentäterin spielen.

    Quelle: Eurogamer

  • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Ich bin mir zu 100% sicher das es wirklich Leute gibt, die ein Spiel nicht kaufen oder spielen wollen, weil man eine…
    Von SethSteiner
    Ja ja, die Mär das Frauen nicht dasselbe können wie Männer sind bekannt, letztendlich gibt es sie aber. Wen…
    Von Dr. Kratos666
    Das bezweifelt auch keiner, aber Frauen an der Front sind extrem selten und das liegt ganz einfach daran, dass sie…
    • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Ich bin mir zu 100% sicher das es wirklich Leute gibt, die ein Spiel nicht kaufen oder spielen wollen, weil man eine Frau als Hauptfigur spielt.
        Ich kenne soger einen.
        hahaha...
        Ich persönlich finds einfach Unsinn.^^
        Mir ist es persönlich Latte, ob ich einen Mann oder ne Frau spiele.
        Natürlich gibt es…
      • Von SethSteiner
        Ja ja, die Mär das Frauen nicht dasselbe können wie Männer sind bekannt, letztendlich gibt es sie aber. Wen interessieren denn schon Verbände? Gruppen haben doch schon immer demonstriert, das ist doch bekannt. Die Filmindustrie hatte das schon bei unzähligen Filmen aber haben diese Aktionen das Medium…
      • Von Dr. Kratos666 Gelöscht
        Zitat von SethSteiner
        Frauen im Militär sind doch immer häufiger zusehen, zumindest was die Luftwaffe angeht kann man da so einiges schon mal verändern. Allerdings gibt es ja auch am Boden schon die ein oder andere Frau, es wäre eigentlich nur realistisch, würde man da etwas darstellen.
        Das…
    • Aktuelle Activision Blizzard Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
766611
Activision Blizzard
Activision: Keine weiblichen Heldinnen aufgrund schlechter Verkaufszahlen? Activision streitet Anschuldigungen ab
Nach mehreren Anschuldigungen, dass Activision aufgrund schlechter Verkaufszahlen bewusst keine Spiele mit weiblichen Heldinnen in Auftrag geben würde, weißt der Publisher in einer Stellungnahme zurück.
http://www.gamesaktuell.de/Activision-Blizzard-Firma-212069/News/Activision-Keine-weiblichen-Heldinnen-aufgrund-schlechter-Verkaufszahlen-Activision-streitet-Anschuldigungen-ab-766611/
06.08.2010
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/03/true_crime_3_hong_kong_08.jpg
activision,true crime
news