Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Abzû Test: Die Faszination des Ozeans

    [b]Beeindruckende Begegnungen: [/b]
Auch mit Orcas, übrigens die größte Art in der Familie der Delfine, kann man gemeinsam schwimmen. (PS4) Quelle: Games Aktuell

    Am Grunde des Meeres gibt es mehr als nur Krebse und Würmer... Wagt ihr, bis in den schwärzesten Tiefseegräben von Abzû hinabzutauchen?

    Der Gott Abzû wohnt im Inneren der Erde, in der Quelle des Süßwassers. Vermählt ist er mit Tiamat, der Göttin des Salzwassers. Abzû basiert auf der sumerischen Schöpfungsgeschichte und entführt euch in die Tiefen des Meeres, in denen sich jede Menge faszinierender Geschöpfe tummeln. Und egal wie fantastisch oder außerirdisch sie aussehen mögen, all diese Kreaturen gibt - oder gab - es wirklich. Majestätisch: 
Eine Schule Blauwale taucht gen Meeresgrund und nimmt dabei Fischschwarm-Häppchen zu sich. Ein beeindruckender Moment! (PS4) Majestätisch: Eine Schule Blauwale taucht gen Meeresgrund und nimmt dabei Fischschwarm-Häppchen zu sich. Ein beeindruckender Moment! (PS4) Quelle: Games Aktuell Realistisch: 
Das Jagdverhalten von Fächerfischen und die Schwarmintelligenz der Makrelen ist unfassbar überzeugend umgesetzt und ein grandioses Schauspiel. (PS4) Realistisch: Das Jagdverhalten von Fächerfischen und die Schwarmintelligenz der Makrelen ist unfassbar überzeugend umgesetzt und ein grandioses Schauspiel. (PS4) Quelle: Games Aktuell

    Entspannen statt ackern

    Dass Abzû von Matt Nava ersonnen wurde, einem der kreativen Köpfe hinter Flower und Journey, merkt man dem Tauchausflug sofort an. Eine mystische Story, die ohne Worte erzählt wird, ein stummer Protagonist, simple Rätsel und eine Spielzeit von nur etwa zwei Stunden - wer schon mit den beiden indirekten Vorgängern nicht warm wurde, sollte um Abzû ebenfalls einen Bogen machen.

    Spieler auf der Suche nach einem audiovisuell einzigartigen Erlebnis mit meditativem Charakter, die liegen bei dem Ozeanausflug nicht nur goldrichtig, sondern haben wahrscheinlich auch mehr als zwei Stunden Spaß beim Tauchen. Denn in der Unterwasserwelt sind Sammelobjekte versteckt und an verschiedenen Stellen befreit man neue Fischgattungen, die fortan das Meer bevölkern.

    Abseits vom Umherschwimmen, das mit geschmeidigen Animationen und überzeugenden Bewegungen sowie einer gelungenen Steuerung sehr viel Spaß macht, gibt es aber nicht allzu viel zu tun. Ab und zu mal ein extrem simples Rätsel und damit wäre das Spielprinzip von Abzû bereits ausgeschöpft. Nein, nicht ganz.

    Ruhe in dir selbst

    Unter der Oberfläche von Abzû schlummert mehr. Lässt man sich auf einer Hai-Statue nieder, versetzt man sich per Meditation in die Bewohner der Wasserwelt. Steuern darf man Rochen, Riesenkalmare und Sardinen jedoch nicht. Durch die exzellente KI der virtuellen Tiere, samt simulierter Schwarmintelligenz und Jagdverhalten, ist das Zusehen nicht nur beeindruckend schön, sondern auch interessant.

    Ein ruhiges Plätzchen: 
Auf Hai-Statuen meditiert man und schlüpft so in die Lebewesen der Umgebung. Mit dem linken Stick wechselt man umher. (PS4) Ein ruhiges Plätzchen: Auf Hai-Statuen meditiert man und schlüpft so in die Lebewesen der Umgebung. Mit dem linken Stick wechselt man umher. (PS4) Quelle: Games Aktuell Robo-Pflege: 
An manchen Stellen liegen kaputte Tauchroboter herum. Macht sie wieder flott und sie werden euch begleiten und den Weg ausleuchten. (PS4) Robo-Pflege: An manchen Stellen liegen kaputte Tauchroboter herum. Macht sie wieder flott und sie werden euch begleiten und den Weg ausleuchten. (PS4) Quelle: Games Aktuell Wieso dieser hübsche Blick ins Aquarium beim Meditieren von zwei extrem hässlichen schwarzen Balken am oberen und unteren Bildrand blockiert wird, ist jedoch ein großes Rätsel.

    Ebenso seltsam mutet die Entscheidung an, kein Glossar oder Lexikon über die Bewohner des Meeres in das Spiel zu integrieren. Dass man bei der Entwicklung gründlich recherchiert hat, liegt angesichts der überzeugenden Simulation und Umsetzung der Tiere auf der Hand. Wenn Abzû aber das Interesse an der Welt der Tiefsee weckt - und das passiert höchstwahrscheinlich -, muss man auf externe Quellen zugreifen, um mehr über Anglerfische, Quastenflosser und Seekühe zu erfahren.

    Auf der einen Seite ist es toll, dass selbst kleine Lebewesen wie Seeigel oder die drolligen, sogenannten Dumbo-Tintenfische zu finden sind. Andererseits wird man auch nicht dafür "belohnt", nach ihnen Ausschau zu halten. An dieser Stelle wäre gerade für jüngere Spieler eine Art Atlas schön und vor allem nicht aufwendig umzusetzen gewesen, um Spielern maritimes Leben näherzubringen. Dass das Vermitteln von Respekt vor der Tierwelt und der Empfindlichkeit des Ökosystems ein Anliegen von Abzû ist, merkt man an vielen Stellen des übersichtlichen Plots.

    Schwimmgemeinschaft: 
An große Lebewesen wie Rochen kann man sich festhalten und umhertragen lassen. Kleine Fische folgen euch manchmal als Schwarm. (PS4) Schwimmgemeinschaft: An große Lebewesen wie Rochen kann man sich festhalten und umhertragen lassen. Kleine Fische folgen euch manchmal als Schwarm. (PS4) Quelle: Games Aktuell Tristesse: 
Macht leblose Teile des Ozeans wieder lebendig, indem ihr heilige Brunnen aktiviert. (PS4) Tristesse: Macht leblose Teile des Ozeans wieder lebendig, indem ihr heilige Brunnen aktiviert. (PS4) Quelle: Games Aktuell

    Schönheit der Natur

    Standbilder werden der Pracht des Spiels zu keinem Zeitpunkt gerecht - das Farbenspiel schillernder Fischschwärme, sich in den Wellen wiegender Seetang und düstere Walfriedhöfe sind erhebende Anblicke, die man bislang in kaum einem Videospiel zu Gesicht bekam.

    Jedes der acht Kapitel stellt ein neues optisches Highlight dar. Dazu kommt die perfekt auf den Tauchgang abgestimmte Orchester-Untermalung, die an Flower erinnert und die Abzû eine Erhabenheit verleiht, die man in Spielen selten verspürt. Organische Meeresgeräusche sorgen für viel Atmosphäre.

    Abzû sieht also fantastisch aus, klingt bombastisch und ist mehr als ein Aquarium-Screensaver. Dennoch fehlt an manchen Stellen der Tiefgang. Wem die Einzigartigkeit des Erlebens wichtiger ist als die Spieldauer, den erwarten zwei berauschende Stunden, die die Schönheit des Lebens in der Tiefe vermitteln. Geht man mit einer eher konventionellen Erwartungshaltung an Abzû heran, versiegt die Quelle des Spielspaßes sehr schnell.

    Entwickler: Giant Squid Games | Hersteller: 505 Games | Sprache: Deutsch | Altersfreigabe: nicht geprüft

    Abzû (PS4)

    Spielspaß
    8 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Unfassbar schöne Optik
    Faszinierende KI
    Famoser Soundtrack
    Gute, eingängige Steuerung
    Einfache, gute Story
    Schwarze Balken beim Meditieren stören
    Keine Infos zu Meeresbewohnern
    Sehr kurz
    Rätsel extrem simpel
    Fazit
    Eine faszinierende Liebeserklärung an die Schönheit der Natur, jedoch mit kurzer Spielzeit.

    03:13
    Abzû: Video-Grafikvergleich - PC vs. PS4
  • Abzû
    Abzû
    Publisher
    505 Games
    Release
    2016
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von rageakadeingott
    Diesen Test gab es doch auch schonmal...Was'n los bei euch?

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von rageakadeingott
        Diesen Test gab es doch auch schonmal...Was'n los bei euch?
    • Aktuelle Abzû Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1208338
Abzû
Abzû Test: Die Faszination des Ozeans
Am Grunde des Meeres gibt es mehr als nur Krebse und Würmer... Wagt ihr, bis in den schwärzesten Tiefseegräben von Abzû hinabzutauchen?
http://www.gamesaktuell.de/Abzu-Spiel-55762/Tests/Test-1208338/
08.10.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/09/Abzu-Screenshot-2016-07-27-15-45-55-pc-games_b2teaser_169.jpg
adventure,505 games
tests