Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • 30 Days of Night

    Vampir-Horror der Moderne. Endlich frisches Blut fürs Genre.

    30 Days of Night In den letzten Jahren bekam das Genre Vampirfilm wieder neues Blut und erlebt eine wahre Wiederbelebung. Filme wie z. B. „Underworld“ 1-2 oder die „Blade“-Trilogie ließen die Kassen der Studiobosse klingeln. Nun probiert auch Regisseur David Slade, der mit „Hard Candy“ ein beeindruckendes Debüt gelang von dem Kuchen etwas abzubekommen. „30 Days of Night“ basiert auf einer Comicreihe und die verleiht dem Film einen besonders kalten und bedrohlichen Look, da sich Slade möglichst nahe an der Vorlage gehalten hat. Was dem Film sichtlich zu Gute tut. Aber reicht das aus um einen guten Horrorfilm abzuliefern?? Der Test des Schelms liefert den Beweis…

    STORY:
    Die abgeschiedenste Stadt der Welt… die Kleinstadt Barrow liegt in Alaska und dort ist es nicht nur schweinekalt sondern auch eine ganzer Monat lang zappenduster, weil die Nacht dort satte 30 Tage dauert. Was die netten Einwohner des Kaffs rund um Sheriff Eben nicht ahnen ist, dass nur das Sonnenlicht ausgeschaltet wird sondern nacheinander auch jeder Bürger. Hätten sie bloß auf den unheimlichen Fremden gehört, denn blutrünstige Vampire überfallen die Stadt und machen in ihrem Blutrausch weder Kompromisse noch Gefangene. Doch Sheriff Eben gibt nicht auf und verbarrikadiert sich mit einer Gruppe u. a. seine Noch-Ehefrau Stella in einem Haus und wartet auf das Ende der sehr langen Nacht. Marlow und seine Vampirsippe durchsucht jedes Haus auf der Sucje nach Frischfleisch. Doch es kommt wie es kommen muss, die Vorräte der Eingekesselten werden knapp und sie durch und machen so die Vampire und auf sich aufmerksam. Werden sie es überleben und aus der schier auswegslosen Situation herauskommen oder auch nur ein Häppchen der Vampire werden?? Ich möchte nicht zuviel verraten, da du dir den Film bestimmt gerne anschauen möchtest ohne das Ende schon zu wissen.

    STAB und BESETZUNG:
    Während der Regisseur David Slade noch recht unbekannt ist, kenn wohl die meisten von euch Produzent Sam Raimi, der sich u. a. für „The Grudge - Der Fluch“, „Tanz der Teufel“ oder „Spiderman“ verantwortlich zeichnet. Die Besetzung ist auch nicht von schlechten Eltern und kann sich mit Josh Hartnett über einen richtigen Hollywoodstar freuen. Aber auch die anderen Darsteller sind aus anderen Produktionen bekannt.

    STAB:
    Regie: David Slade
    Drehbuch: u. a. Steve Niles, Brian Nelson
    Produktion: u. a. Sam Raimi

    BESETZUNG:
    Eben Oleson – Josh Hartnett (Pearl Harbour, The Faculty...)
    Stella Oleson - Melissa George (Alias(Serie), The Amityville Horror (Remake)…)
    Marlow – Danny Huston (Aviator, Children of Men, 23...)
    Fremder – Ben Foster (The Punisher, Hostage-Entführt, Alpha Dog…)
    u. v. a.

    DVD:
    Die in Deutschland erhältliche DVD kommt ungeschnitten und in einem ansehnlichen Pappschuber daher. Das Innenleben ist ebenfalls sehr ansehnlich gestaltet. Neben den zwei DVDs, eine davon randvoll mit Extras, ist auch ein Booklet enthalten, welches ein „30 Days of Night“-Comic und die Entstehungsgeschichte des Films beleuchtet. Ton und Bild der Scheiben sind sehr überzeugend, dass kalte, raue Alaska und die bedrohliche Stimmung kommen prima rüber.

    DVD-Facts:
    Sprache: Deutsch, Englisch
    Tonformate: DTS + Dolby Digital 5.1
    Extras: Audiokommentare von Josh Hartnett u.a., Achtteiliges Making of (Der Anfang; Vampire von heute; Die Entstehung Barrows; Schauspielarbeit; Der „30 Days“-Look; Blut Fleisch und Eingeweide; Fünf Wochen Nachtarbeit; Vampir-Stunt –Show;), B-Roll, Deutscher und US-Kinotrailer und noch mehr…
    Lauflänge: ca. 108 Min. + 53 Min. Bonus
    FSK: ab 18
    Bildformat: 2,35:1 (16:9 anamorph)
    Preis: 8-10 Euro

    30 Days of Night im WWW:

    offizielle Website

    Trailer

    "30 days" bei ofdb

    Facts zu Teil 2

    ]
    Pro & Contra:
    Fleischsalat ala Vampire Fleischsalat ala Vampire + klasse Atmosphere+ stylische und gruselige Vampire+ cooles Setting- Logiklöcher - wenig Gore- nervige Vampirsprache
    ]
    Fazit:
    Den Preis für den besten Vampirfilm wird „30 Days“ nicht einheimsen, dazu nerven an manchen Stellen einfach die Logiklöcher. Trotzdem bekommt man eine wenig gorelhaltige aber trotzdem blutige Vampirballade und klasse Unterhaltung, wenn man vor der Glotze und nicht auf dem Präsentierteller sitzt.

    30 Days of Night (2 DVDs)

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Masterschelm
    79 %
    Multiplayer
    -
    Grafik
    0/10
    Steuerung
    0/10
    Sound
    0/10
    Atmosphäre
    0/10
    Gamesaktuell
    Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • 30 Days of Night (2 DVDs)
    30 Days of Night (2 DVDs)
    Vertrieb
    Concorde Home Entertainment
    Regie
    David Slade
    Verkaufstart
    02.04.2008

    Aktuelles zu 30 Days of Night (2 DVDs)

    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Masterschelm
    danke für das Lob^^
    Von Turrican
    Klasse Test 5 Sterne dafür von mir:)
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

    • Aktuelle 30 Days of Night (2 DVDs) Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
735500
30 Days of Night (2 DVDs)
30 Days of Night
Vampir-Horror der Moderne. Endlich frisches Blut fürs Genre.
http://www.gamesaktuell.de/30-Days-of-Night-2-DVDs-DVD-213653/Lesertests/30-Days-of-Night-735500/
24.11.2008
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2008/11/userbeitrag_4163_bild_081124151412.jpg
lesertests