Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Eurocom: Massenentlassungen bei den 007 Legends-Entwicklern

    Eurocom, das Entwicklerstudio hinter dem Bond-Shooter 007 Legends, trennt sich von 150 Mitarbeitern. Die verbleibenden Angestellten sollen an Mobile Games für das Unternehmen arbeiten. Für die Massenentlassungen macht Studiochef Hugh Binns den "starken Nachfragerückgang bei Konsolenspielen" verantwortlich. Eurocom hatte in der Vergangenheit neben Bond-Spielen auch Lizenzumsetzungen wie Harry Potter Kinect in den Handel gebracht.

    Massenentlassungen bei Eurocom: Über 150 Mitarbeiter des britischen Entwicklerstudios mussten ihre Schreibtische räumen. Die Angestellten hatten zuletzt mit 007 Legends einen eher mittelmäßigen Ego-Shooter auf den Markt gebracht. Studiochef Hugh Binns zum personellen Kahlschlag: "Wir haben gekämpft, um so viele Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten, aber der starke Nachfragerückgang bei Konsolenspielen, der in der Streichung einer Anzahl von Konsolenprojekten in der vergangenen Woche gipfelte, hat uns keine Wahl gelassen."

    Die verbleibenden 50 Angestellten wechseln in die Mobile Games-Sparte von Eurocom und werden dort entsprechende Spiele produzieren. Eurocom zeichnet sich nicht nur für 007 Legends und diverse andere Bond-Titel verantwortlich. Auch Harry Potter Kinect und Disney Universe gehen auf das Konto der Briten. Weitere Einzelheiten zu den Massenentlassungen bei Eurocom findet ihr auf unserer Schwesterseite Golem.de.

    01:26
    007 Legends: Skyfall-Trailer
  • 007 Legends
    007 Legends
    Publisher
    Activision Blizzard
    Release
    02.11.2012
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von GenX66
    Das sollte ihnen eine Lektion sein! Bond ist kein namenloser Held aus einem Call of Duty. Sowas kauft dann auch…
    Von TrakLL
    Vielleicht sollte Eurocom etwas selbstkritischer sein, denn wirklich überzeugende Spiele haben sie nicht entwickelt,…
    Von KingDingeLing87
    Spiele die auch nur ein wenig Mittelmässig sind, habens heutzutage einfach schwer.Und dann müssen Entwickler der…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von GenX66
        Das sollte ihnen eine Lektion sein! Bond ist kein namenloser Held aus einem Call of Duty. Sowas kauft dann auch niemand. Die Folge sind Entlassungen und Schließungen der Studios. Leider setzt sich heute nur noch massenkompatible Ware von der Stange durch. Aber wenn sie dann auch noch schlecht gemacht ist, haben die Entwickler selbst zum aussterben ihrer Art dazu beigetragen.
      • Von TrakLL
        Vielleicht sollte Eurocom etwas selbstkritischer sein, denn wirklich überzeugende Spiele haben sie nicht entwickelt, sondern eher Durchschnittskost.
      • Von KingDingeLing87
        Spiele die auch nur ein wenig Mittelmässig sind, habens heutzutage einfach schwer.
        Und dann müssen Entwickler der jeweiligen Studios, eben dran glauben.
        Ich denke sowas wird in Zukunft, wenn die Spiele immer und immer teurer werden, noch viel, viel öfter passieren.
        Es wird halt irgendwann nur noch die Riesen Publisher geben.
    • Aktuelle 007 Legends Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1037115
007 Legends
Eurocom: Massenentlassungen bei den 007 Legends-Entwicklern
Eurocom, das Entwicklerstudio hinter dem Bond-Shooter 007 Legends, trennt sich von 150 Mitarbeitern. Die verbleibenden Angestellten sollen an Mobile Games für das Unternehmen arbeiten. Für die Massenentlassungen macht Studiochef Hugh Binns den "starken Nachfragerückgang bei Konsolenspielen" verantwortlich. Eurocom hatte in der Vergangenheit neben Bond-Spielen auch Lizenzumsetzungen wie Harry Potter Kinect in den Handel gebracht.
http://www.gamesaktuell.de/007-Legends-Spiel-6064/News/Eurocom-Massenentlassungen-bei-den-007-Legends-Entwicklern-1037115/
23.11.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/11/007legends.jpg
ego-shooter
news